"Von Sinnen" heißt das brandneue Methodenbuch der Autoren Hans Jürgen Beins, Rudolf Lensing-Conrady und Guido Wolf, was im Verlag "modernes Lernen" erschienen ist. Es bietet Impulse und Interventionen für Meetings, Workshops und Konferenzen.

 

buch von sinnen„Durch die Sinne zu Sinn“: So könnte das Motto dieses Buches lauten. Für sogenannte „off-sites“, also Zusammenkünfte abseits des Arbeitsalltags, gilt in der Regel, dass neue Antworten und Lösungen gesucht werden – also neuer Sinn. Das kann im Rahmen von Teambuilding oder Kreativitätsförderung, im Zusammenhang der Sensibilisierung für Diversity oder zur Bereicherung von Lernprozessen hilfreich sein. Am Ende gilt, dass Lebendigkeit, Achtsamkeit und geteilte Erfahrungen im Umgang miteinander oder mit ungewöhnlichen Materialien neue Perspektiven öffnen.
Die Autoren richten sich mit diesem Buch an Menschen, die andere Menschen in Meetings, Workshops, Konferenzen, Trainings, Seminaren, Coachings oder Tagungen begleiten – und die neue Impulse für ihre Arbeit als Trainerin, Coach, Moderatorin oder Facilitator suchen.
Sie sind interessiert an Übungen, Interventionen und Spielen, die neu und mit wenig Aufwand umzusetzen sind, die überraschen und mit wenig Aufwand Sinn produzieren? Herzlich willkommen!

Die hier zusammengestellte Auswahl bewährter und durchaus ungewöhnlicher Impulse für die Arbeit mit kleinen und großen Gruppen greift auf einen Kanon mit vielfältigen Wurzeln zurück. Als wesentliche Quelle für die in diesem Buch vorgeschlagenen Interventionen und Impulse dienen Spiel- und Übungsformen aus der psychomotorischen Arbeit mit Kindern und auch Erwachsenen.
„Psychomotorik“ ist eine interdisziplinäre Richtung der (Heil-) Pädagogik, die auf eine ganzheitliche Entwicklungs- und Gesundheitsförderung ausgerichtet ist. Über vielfältige Wahrnehmungsaufgaben werden die sinnlichen Voraussetzungen geschaffen, um zusätzliche und neue Wege zu beschreiten und damit Sinn zu stiften. Was zunächst exotisch klingen mag, hat sich längst bewährt: Die in jahrzehntelanger Arbeit entwickelten und vielfach bewährten Übungs- und Spielformen haben erfolgreich Eingang in die Gestaltung von Workshops, Seminaren, Konferenzen etc. gefunden. Manches musste modifiziert werden oder fand durch seine Transformation in die Arbeit mit Arbeitsgruppen in professionellen Kontexten zu neuer Form. Am Ende zeigt sich jedoch immer wieder, dass Spaß, Lebendigkeit und Achtsamkeit zu jedem Thema und für jede Gruppe passen, wenn es darum geht, (neuen) Sinn zu finden.

Ob Scharf-Sinn, Froh-Sinn, Un-Sinn oder Tief-Sinn: Wir laden Sie ein, über die Sinne zum Sinn zu führen! Sie selbst sind ausdrücklich mit einbezogen.

Weitere Informationen zu diesem Buch und weiteren, die im Förderverein Psychomotorik Bonn e.V. erschienen sind, finden Sie unter Rheinische Akademie, Service, Bücher.