Neben den dezentralen, über das Stadtgebiet Bonn und den Rhein-Sieg-Kreis verteilten Angeboten des Fördervereins in Turnhallen und Bewegungsräumen wurden spezifische Fördereinrichtungen mit einer besonders geeigneten, nach psychomotorischen Prinzipen konzipierten  Ausstattung geschaffen, die das Angebot weiter attraktivierten und effektivierten.

Hier sind insbesondere das Förderzentrum E.J. Kiphard sowie die Förder- und Beratungsstelle Bonn Süd zu nennen. Mit dem hier aufgelaufenen Know-How wurde auch ein Grundstein für den Aufbau eines Raumgestaltungsangebotes gelegt, dass auch anderen Organisationen und Interessierten hilft, psychomotorisch geeignete Räumlichkeiten einzurichten (siehe Prägung).