organigramm3 hp

Ein entscheidender Schlüssel zur erfolgreichen Entwicklung des Vereins liegt in der Zusammenarbeit der Beteiligten. Die frühe Entscheidung des Vorstandes, das „Tagesgeschäft“ in die Hände hauptamtlicher MitarbeiterInnen zu legen, war sicher ein wirtschaftliches Wagnis, führte aber zu professionelleren und stringenteren Arbeitsstrukturen. Gemeinsam getroffene Handlungspläne konnten so mit vertiefter inhaltliche Einarbeitung und größerem zeitlichen Engagement umgesetzt werden. Das Erfolgserlebnis gelungener Umsetzung schafft dann wiederum die Energie zu weiteren, auch risikohaltigen Planungen und das Vertrauen in die Handlungskompetenzen der MitstreiterInnen.

Heute besteht das Team des Fördervereins aus dem 7-köpfigen ehrenamtlichen Vorstand, den hauptamtlich angestellten fünf pädagogischen und vier verwaltenden Mitarbeiterinnen, sowie einem freiberuflichen Kreis von etwa zwanzig MitarbeiterInnen. Innerhalb gemeinsam getroffener Absprachen schafft die spezifische Verantwortlichkeit der einzelnen MitarbeiterInnen für bestimmte Handlungsfelder in Verbindung mit einem großen Handlungsspielraum das alle Beteiligten auszeichnende hohe Engagement.

Ein erfreulicher Beleg dieser zufriedenstellenden Kooperation ist eine hohe Kontinuität von Vorstand und MitarbeiterInnen.

Die Vereinsgremien im Überblick:

Das hauptamtliche Team

 
in alphabetischer Reihenfolge:
 
 

Sousan Arbab

Förderverein Psychomotorik Verwaltung
 
sousan arbab

Hans-Jürgen Beins

Rheinische Akademie Leitung
Rheinische Akademie Fortbildung
Psychomotorische Entwicklungsförderung

hans 70

Claudia Grosholz

Rheinische Akademie Verwaltung
Psychomotorische Entwicklungsförderung
 
 
 claudia 2998

Birgit Hahnemann

Beratungsstelle für Kindesentwicklung
Rheinische Akademie Fortbildung
Projekt M
Psychomotorische Entwicklungsförderung
 
birgit 20

Franziska Henn

Förderverein Psychomotorik Verwaltung
franziska henn

Rudolf Lensing-Conrady

Geschäftsführung
Prägung
Rheinische Akademie Fortbildung
 
rudi 41

Björn Prieske

Psychomotorische Entwicklungsförderung
Prägung
Rheinische Akademie Fortbildung
 
BjoernPrieskeHP

Stefanie Trommelen

Rheinische Akademie Fortbildung
Psychomotorische Entwicklungsförderung
 
Steffi 0039
 
 
 

Die Vorstandsmitglieder

Hartmut Hoster

Hartmut Hoster war seit 1963 in verschiedenen Bereichen der Pädagogik tätig (als Lehrer, Fachleiter, Seminarleiter, Schulleiter und 19 Jahre als Schulrat, erst in Köln und seit 1987 bis zu seiner Pensionierung im Schulamt für die Stadt Bonn). In der Bonner Zeit war die Organisation der lokalen Lehrerfortbildung für Grund-, Haupt- und Sonderschulen ein Schwerpunkt seiner dienstlichen Aufgaben. Es entstand eine enge Zusammenarbeit mit dem damals neu gegründeten Förderverein Psychomotorik Bonn e.V. Inzwischen sind die Fortbildungsangebote der Rheinischen Akademie im Förderverein auch bundesweit sehr gefragt. Hartmut Hoster ist seit 1993 1.Vorsitzender des Fördervereins.
Herr Hoster

Andreas Schmitz

Andreas Schmitz arbeitet im Sekretariat der Kultusministerkonferenz und verantwortet dort die Öffentlichkeitsarbeit. Nach dem Studium der Politikwissenschaften, Volkswirtschaftslehre und Philosophie war er Korrespondent im Bonner Parlamentsbüro einer Nachrichtenagentur. Vor seinem Wechsel in den Bildungsbereich arbeitete er dort als Leitender Redakteur. "Mit meiner ehrenamtlichen Tätigkeit im Förderverein Psychomotorik Bonn e.V. möchte ich Danke sagen und etwas zurückgeben. Denn mein inzwischen erwachsener Sohn hat als Vorschulkind von der Arbeit des Fördervereins in seiner Entwicklung stark profitiert. Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe." 
2014 wurde Andreas Schmitz zum Schriftführer gewählt.

AndreasSchmitz

Harald Weber

Harald Weber ist Steuerberater und Mitgesellschafter der WHP-Steuerberatungsgesellschaft in Bonn. Bewegung und Sport sind für ihn seit jeher wichtige Zugänge zu Fitness und Wohlbefinden, zu sozialen Kontakten und Austausch sowie zu Gesundheit. Als Vater von drei Kindern liegt ihm die Bonner Infrastruktur zur Bildung und Förderung des Nachwuchses besonders am Herzen.
2012 wurde Harald Weber zum Finanzwart des Förderverein Psychomotorik Bonn e.V. gewählt.

haraldweber

Wolfgang Witte

Als Sportpädagoge und Schulsonderturnlehrer gehörte Wolfgang Witte  zu den Gründungsmitgliedern des Fördervereins Psychomotorik in Bonn. Sein umfangreiches Wissen setzte er u.a. in der praktischen psychomotorischen Entwicklungsförderung in der Jugendhilfe (Jugendhilfezentrum Godesheim) ein. Heute ist er Bildungsgangleiter der Fachschule für Motopädie in Bergisch Gladbach, Mitglied und Mitarbeiter beim BAM (Bundesverband der Ausbildungsstellen für Motopädie) sowie Mitglied und Mitarbeiter der WVPM (Wissenschaftliche Vereinigung für Psychomotorik und Motologie). Im Förderverein Psychomotorik Bonn ist er seit vielen Jahren in der psychomotorischen Entwicklungsförderung von Kindern unterschiedlicher Altersstufen tätig. Des Weiteren übernimmt er Referententätigkeiten für die Rheinische Akademie im Förderverein.

Herr Witte

Dr. phil. Guido Wolf, M.A.

Seit 1990 ist der Kommunikationsforscher Dr. Guido Wolf als Unternehmensberater, Moderator, Trainer und Coach im Kontext der Strategie- und Organisationsentwicklung tätig. Er leitet seit 1998 conex. Institut für Consulting, Training, Management Support, ein Netzwerk mit Sitz in Bonn, das große Unternehmen und Konzerne in ihren Transformationsprozessen unterstützt. Insbesondere für großflächige Veränderungsprozesse, aber auch im Rahmen von Initiativen zu Arbeitssicherheit und betrieblichem Gesundheitsschutz sieht er große Potentiale im Methodenfundus der Psychomotorik. Diese Potentiale zum Nutzen des Fördervereins zu erschließen ist sein Anliegen.
Herr Wolf

 

 

Ehemalige Vorstandsmitglieder,

 
die den Weg zum heutigen Verein bereitet haben und zum Teil noch in enger Verbindung stehen:
 

Dr. med. Helmut Eller

Dr. Helmut Eller war der erste und älteste in Bonn niedergelassenen Kinder- und Jugendpsychiater, der als Kinderarzt und Diplompsychologe zum Wegbereiter des Fördervereins Psychomotorik Bonn wurde. Immer bereit, Kinder und Jugendliche aus ganzheitlicher Sicht zu verstehen, interessierte er sich zunächst für das therapeutische Reiten, um nachfolgend 1985 mit Gleichgesinnten den Förderverein Psychomotorik Bonn zu gründen. Sein Bestreben war es, die Psychomotorik im Sinn von Prof. Kiphard unter seinen Fachkolleginnen und -kollegen bekannt zu machen und Vorurteile von Instanzen und Behörden zu überwinden. 1988 wurde er in den Vorstand gewählt und war bis zu seinem unerwarteten und plötzlichen Tod am 3. März 2014 dem Verein als Ehrenvorsitzender weiterhin verbunden. Dr. Helmut Eller wurde 2007 mit der E.J. Kiphard – Medaille für seine Verdienste um die Psychomotorik geehrt.
Der Vorstand und die MitarbeiterInnen des Fördervereins werden sich immer an den engagierten, kompetenten, ständig ansprechbaren und hilfsbereiten Menschen Helmut Eller erinnern.
 
Herr Eller

 

Prof. Dr. Una Röhr-Sendlmeier

Dr. Una Röhr-Sendlmeier leitet seit 2002 die Abteilung für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie am Institut für Psychologie der Universität Bonn. Ihre Arbeitsschwerpunkte betreffen die kognitive, sozial-emotionale und motorische Entwicklung und das Lernen in einer die Lebensspanne umfassenden Perspektive. Sie hat zur Wirksamkeit psychomotorischer Förderung auf die Entwicklung der Motorik, Kreativität, Persönlichkeit und auf das Sozialverhalten geforscht. Die Befunde sind in verschiedenen Fachbeiträgen und zusammengefasst im Buch "Bewegungsspaß mit Wirkung - Erfahrungen und Perspektiven der psychomotrischen Förderung" (Hrsg. Förderverein Psychomotorik Bonn e.V., 2010) publiziert. Bis 2013 hat Sie aktiv den Vorstand bereichert.
 Frau Roehr-Sendlmeier

 

Prof. Dieter Schmidt

Dieter Schmidt war von 1964 – 1998 am Sportinstitut der Universität Bonn tätig. Mit der Einrichtung des Magister-Studiengangs „Sport im Alter“ am Sportwissenschaftlichen Institut engagierte er sich, um das psychomotorische Gedankengut auch für Ältere zu nutzbar zu machen. Seit 1995 konzipierte und leitete er Kursangebote für das sogenannte „Ganzheitliche Gehirntraining“ für Ältere in Altenbegegnungsstätten, Volkshochschulen, beim Deutschen Roten Kreuz u.a. Dieses Konzept wurde auch in das Fortbildungsprogramm der Rheinischen Akademie des Fördervereins aufgenommen. Mit der Verleihung der E.J. Kiphard – Medaille 2007 wurden seine vielfältigen Verdienste um die Entwicklung der Psychomotorik gewürdigt. Als Gründungsmitglied war Dieter Schmidt bis zu seinem 80. Geburtstag 2014 im Vorstand des Fördervereins aktiv.
 Herr Schmidt1